Die moderne Sitzgesellschaft - was ist damit gemeint?
Ja, es ist wirklich eine ständige Abfolge von sitzen - beginnend beim Frühstück, bei der Fahrt zur Arbeit, der Arbeit, bei Besprechungen und beim Essen, Fernsehen oder im Kino.

Was versteht man mit dynamischen Sitzen?
Im Arbeitsleben treten immer mehr Zwangshaltungen auf. Der Blick ist konzentriert auf den Bildschirm, die Hände bewegen sich im engen Aktionsradius einer Tastatur. Der sonstige Bewegungs-apparat ist oft stundenlang unterbeschäftigt. Die Anforderungen an einen guten Stuhl, sowohl im Wohn- wie auch Arbeitsbereich lauten: Bewegungsimpulse geben, Erstarrung und Trägheit lösen.

Ist Ergonomie Prophylaxe oder Therapie?
Ergonomie ist der sichere Weg zu einem Leben in Wohlbefinden mit besserer Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Wo haben Menschen am häufigsten Schmerzen?
Interessanterweise gibt es kaum jemanden, der nicht über Schmerzen am Haltungsapparat klagt. Genau hier beginnen sich schon früh Schwachstellen zu rühren, die dann auf Dauer zu argen Belastungen werden können. Übrigens, gerade, weil wir immer älter werden, müssen wir viel Sorgsamkeit für unseren Bewegungs-apparat übernehmen; er soll ja auch im Alter noch elastisch und beweglich sein. Ihre Vorsorge dafür beginnt schon jetzt.

Auch wenn die Lösungen recht unterschiedlich sein mögen - sie erfüllen mit ihrem jeweiligen Vorzügen alle den gleichen Anspruch: Ihrem Komfort mit der Möglichkeit, die Sitzposition problemlos und individuell zu variieren.